Initiative und unsere Internetseite sind im Aufbau.

Beteiligen Sie sich im Rahmen der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit vom 20. bis 26. September 2020:

Bewegung tut gut.
Das ist nichts Neues. Und doch sitzen sich die Meisten krank und nehmen damit weit verbreitete Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Adipositas oder Rückenschmerzen in Kauf.

Warum nicht gemeinsam (etwas) bewegen?
Der autofreie Sonntag lädt bereits ein, es anders auszuprobieren. Doch wie fühlt es sich im Alltag an, mit Fahrrad oder zu Fuß unterwegs zu sein? Dazu möchte die Initiative: Nachhaltiges Görlitz möglichst viele Görlitzerinnen und Görlitzer einladen und damit neue Impulse zu einem gesünderen und zugleich umweltschonenderen Leben anregen.

Machen Sie mit! Im Rahmen der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit vom 20. – 26. September 2020 bewegen wir uns ganz bewusst möglichst ohne Auto.

Der eingesparte Kraftstoff kommt der persönlichen Haushaltskasse zu gute oder sie setzen mit uns ein Zeichen. Eines mit dem wir gemeinsam zeigen, dass wir nicht nur uns sondern zugleich auch etwas bewegen können. Wir möchten zum 950 Stadtjubiläum im Jahr 2021 Geld für Projektförderungen für ein besseres Klima in der Stadt mit mehr Schatten spendendem und kühlendem Grün sammeln und damit im gegenwärtigen 21. Jahrhundert einen Beitrag für ein lebenswertes Görlitz leisten.

Eine Aktion der Initiative: Nachhaltiges Görlitz.
Ulrike Kauf, Gabi Kretschmer & Janet Conrad

Wegen des Spendenkontos ist die Stadt Görlitz angefragt. Sobald es bekannt ist wird dieses hier veröffentlicht.

Nachhaltigkeitsdialoge der Partnerstadt Wiesbaden

Mit der Veranstaltungsreihe "Nachhaltigkeitsdialog" diskutiert die Görlitzer Partnerstadt und Landeshauptstadt Wiesbaden mit Bürgerinnen und Bürgern, wie die Stadt – aber auch jeder Einzelne – zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen kann. Impulsreferate von Experten führen in das jeweilige Schwerpunktthema der zweimal jährlich stattfindenden Veranstaltung ein. Daran schließt sich eine offene, moderierte Diskussion an. Über die Onlineangebote sind auch Görlitzerinnen und Görlitzer eingeladen, an den bisherigen Veranstaltungen teilzuhaben. Möglicherweise kann vor diesem Hintergrund gleichzeitig die Partnerschaft zu nachhaltig wiederbelebt werden.